Was blüht denn da auf freier Flur – von der Wiese bis zur Steppe

Veranstaltungs-Art: 
3
Datum/Zeit: 
20. Mai 2017 - 15:00

Wiesen prägen unsere Landschaft. Es gibt sie, weil der Landwirt seine Wiesen zur Heugewinnung mäht. Unterlässt er dies, kommen Sträucher auf. Artenreiche Wiesen sind selten geworden. Mit zunehmender Düngung nehmen krautige Arten ab und bekannte Pflanzen wie Margeriten, Salbei oder Glockenblume werden weniger. Ausgehend von der bunt blühenden Blumenwiese des Palmengartens soll einmal das Ökosystem Wiese mit all seinen Pflanzen vorgestellt werden.

Spiele im Garten

Veranstaltungs-Art: 
0
von/mit: 
Datum/Zeit: 
8. März 2017 - 19:00

Das Spielen ist so alt wie die Menschheit. Aber seit wann fand das im Garten statt und wie hat es sich auch in der Gartengestaltung niedergeschlagen? Diesen und etlichen anderen Fragen geht der Landschaftsarchitekt und Gartenhistoriker Jochen Martz in seinem Vortrag nach. Dabei liefert er zumindest für manche überraschende Erkenntnisse über das Wesen und die spätere Entwicklung so einiger alter Gartenspiele.

Paradiese in Gefahr – Tropische Lebensräume

Veranstaltungs-Art: 
3
von/mit: 
Datum/Zeit: 
28. Mai 2017 - 11:00

Im Rahmen einer Führung durch das Tropicarium erhalten Sie Einblicke in die Besonderheiten tropischer Lebensräume wie z. B. tropische Tieflandregenwälder, Monsun-, Berg- und Nebelwälder. Erfahren Sie, wie eng die Gefährdung dieser Paradiese mit unserem Alltag und auch mit unserem Konsumverhalten verknüpft ist. Diskutieren Sie mit uns, in wie weit die vorgestellten Lösungsansätze wirken können, diese Lebensräume zu erhalten.

 

Förderprojekte der Palmengartengesellschaft

Veranstaltungs-Art: 
3
Datum/Zeit: 
21. Mai 2017 - 14:30

Die Gesellschaft »Freunde des Palmengartens« ist ein gemeinnütziger Verein. Zweck der 1931 gegründeten Gesellschaft ist die Förderung des Palmengartens Frankfurt am Main. In der Regel erfolgt dies durch die Mitfinanzierung kleinerer Projekte. Auch die öffentlichen Führungen werden unterstützt. Auf einem Rundgang zu verschiedenen Förderprojekten wie z. B. die Zitrussammlung in der Gärtnerei werden Hintergründe der Förderung erläutert.

NEU UND FEST VERWURZELT: Pflanzen mit Migrationshintergrund

Veranstaltungs-Art: 
2
von/mit: 
Ort/Treffpunkt: 
Datum/Zeit: 
18. Mai 2017 - 9:00 bis 17. September 2017 - 18:00

Pflanzenarten, die von weit her zu uns gekommen sind und sich bei uns etabliert haben, nennt man Neophyten, wenn sie seit der Entdeckung Amerikas (1492) durch Zutun des Menschen zu uns gelangt sind. Manche wurden absichtlich als Zier- oder Nutzpflanzen eingeführt, andere unbeabsichtigt mit Getreide, Saatgut, Wolle und anderen Gütern eingeschleppt.

Die Ausstellung zeigt diese neue spannende Pflanzenwelt mit ihren positiven und negativen Aspekten. Im Rahmenprogramm finden Führungen durch die Ausstellung und im Botanischen Garten statt.

Hofgarteningenieur Jens Person Lindahl (1843 - 1887) – „Des großen Meisters begabtester Schüler“

Veranstaltungs-Art: 
1
von/mit: 
Ort/Treffpunkt: 
Datum/Zeit: 
17. Mai 2017 - 18:00

Der spätere Würzburger, schwedische Stadtgärtner Jöns Persson Lindahl (1843-1887) arbeitete von 1872 bis 1879 in der Frankfurter Gartenbaufirma „Gebr. Siesmayer“ bei vielen Projekten mit. Nach einer Zwischenstation in Hanau-Philippsruhe, wo er die noch unter Siesmayer begonnene Umgestaltung des Schlossparks vollendete, erhielt er die neugeschaffene Stelle des Würzburger Stadtgärtners. Hier gestaltete er das Glacis zu Ringparkanlagen um.

Seiten

Subscribe to Palmengarten-Gesellschaft.de RSS